Jahrestagung der Sektion
Stereotaxie und Radiochirurgie

der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. (DGNC)
27.03.- 28.03.2020 • Zürich

Kongressdetails

Print-File

Grußwort

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

vom 27.-28. März laden wir Sie ganz herzlich zur Jahrestagung der Sektion Stereotaxie und Radiochirurgie in Zürich ein.

Durch die Pionierarbeit von Prof. Jean Siegfried, der bereits 1967 Elektroden zur Behandlung chronischer Schmerzen implantierte und 1987 fast zeitgleich mit Pierre Pollak und Alim-Louis Benabid in Zürich einen ersten Patienten mit tiefer Hirnstimulation bei Tremor behandelte, ist Zürich für immer eng mit der funktionellen Neurochirurgie verbunden.

In den letzten Jahren entwickelte sich diese Subspezialisierung zum am stärksten wachsenden Bereich innerhalb der Neurochirurgie. An der herausragenden Arbeit der unterschiedlichen Arbeitsgruppen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigt sich die in den Fächern der funktionellen Neurochirurgie und Radiochirurgie vorhandene Innovationskraft. Wir danken Ihnen für die Einreichung Ihrer Abstracts und Ihren Beitrag zum Gelingen der diesjährigen Tagung.

Themen sind:

  • Neuromodulation bei Schmerzen
  • DBS bei Bewegungsstörungen und psychiatrischen Erkrankungen
  • Bildgebung
  • Radiochirurgie und Onkologie
  • Freie Themen

Wir freuen uns auf einen regen wissenschaftlichen Austausch und auf zwei spannende Tage mit Ihnen in Zürich.

Mit herzlichen Grüßen

Lennart Stieglitz
Tagungsleitung 2020

Veerle Visser-Vandewalle
Sektionssprecherin